Ripatransone

Diesen Ort sollte man aufmerksam betrachten und ihm nicht nur einen flüchtigen Besuch abstatten. Aufgrund der Lage des Städtchens auf der Spitze eines Hügels versteht man seine geschichtliche Bedeutung und seine scheinbare Uneinnehmbarkeit. Ripatransone ist seit 1205 Sitz der ersten freien Gemeinde der Marken. Wegen der strategischen günstigen Position kann der Besucher die Weite des Panoramas genießen, das bis zum Monte Conero und dem Gargano reicht.

Das Zentrum präsentiert sich in Backstein. Auf der Piazza XX Settembre angelangt, bewundert man den Palazzo Podestá im romanisch-gottischen Stil (1304) mit weitem Bogengang und das Rathaus. Das Museum Archeologico, in dem sich vorgeschichtliche Fundstücke aus der Bronzezeit und dem pyzenischen Zeitalter befindet, ist einen Besuch wert. Das restaurierte Teatro Luigi Mercanti fasziniert mit seinen reich bemalten Logenrängen, tiefblau bezogenen Parkettreihen und den kunstvollen Fresken am Deckengewölbe.

Und wer seine Leibesfülle testen möchte, kann sich durch die fünf Fußminuten entfernte, mit 43 cm Breite angeblich engste Gase Italiens zwängen. Diese befindet sich zwischen der "Via Tarusi" und der "Via Fedeli"...

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Ripatransone

Typische Unterkünfte in den Marken

FerienhausFerienwohnung Villa Agriturismo