Fermo

FERMO ist vollkommen aus rötlichen Ziegeln erbaut und trotzdem solide wie ein Felsen: Die Stadt ist geschlossen wie ein antiker Kriegswagen und trotzdem warm und herzlich.

Als Kunst und Kulturstadt prahlt Fermo mit einer mindestens dreitausend Jahre alten Geschichte. Erbaut dicht neben dem Hügel der Girfalco und dominiert von der strahlenden gotischen Kathedrale scheint sie sich zu amüsieren, immer wieder unterschiedliche Schönheiten anzubieten: Von der Piazza del Popolo aus dem 15. Jahrhundert mit dem Laubengang von San Rocco und dem Palazzo dei Priori, dem Sitz der bedeutenden Gemäldegalerie Civico, den engen kleinen Gassen, die sich rasch empor winden,bis zu den kleinen Plätze, die sich quasi hinter jeder Ecke unerwartet zeigen.

Außerdem noch gemauerte Kleingärten, aus denen Geranien und grüne Kapernbüschel emporsprießen und majestätische Kirchen wie San Francesco dicht neben den Mauern oder Sant'Agostino, an den sich das Oratorium Santa Monica anschliesst, welches eine erlesene Reihe von Freskomalereien aus dem 4. Jahrhundert hütet.

Gewöhnlich verschönert die Schönheit der Orte auch das Gemüt der Leute, die dort wohnen: die Fermaner machen da keine Ausnahme, nur wenige können mit Ihrer Gastfreundschaft mithalten. 

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Fermo

Typische Unterkünfte in den Marken

FerienhausFerienwohnung Villa Agriturismo