Monte San Martino

Monte San Martino ist eine italienische Gemeinde mit knapp 800 Einwohnern in der Provinz Macerata auf einem Felssporn in 600 m über dem Meeresspiegel gelegen in der Nähe der Monte Sibillinini. Sie befindet sich etwa 30 Kilometer südlich von Macerata und gehört zur Comunità montana Monti Azzurri. Monte San Martino grenzt direkt an die Provinz Fermo. Der Fluss Tenna begrenzt die Gemeinde im Süden. Die Region lebt vor allen Dingen von der Landwirtschaft. Doch auch der Tourismus bietet hier einiges. In Monte San Martino befinden sich in verschiedenen Kirchen Werke von Crivelli.