Sarnano

Sarnano ist ein quirliges italienisches Heilbad mit fast 3500 Einwohnern in der Provinz Macerata in den Marken. Seine Wasser sollen eine Wohltat sein für eine ganze Reihe von Beschwerden, darunter Gicht, Arthritis und Leberleiden. Die Gemeinde liegt etwa 31,5 Kilometer südsüdwestlich von Macerata. Ebenso weit ist die Entfernung nach Ascoli Piceno. Sarnano ist Teil der Comunità montana dei Monti Azzurri und grenzt direkt an die Provinz Fermo.
Die stille, etwas streng wirkende mittelalterliche Altstadt, die von zwei Türmen überragt wird, liegt oberhalb der Neustadt. Eine steile gewundene Straße führt hoch zur reizvollen kleinen Piazza Alta. Flankiert wird diese von der Kirche Santa Maria Assunta und diversen mittelalterlichen öffentlichen Gebäuden wie z.B. dem Palazzo del Populo, mit seinem schön verzierten gotisch-romanischen Portal, dem Torre Civica, dem Palazzo dei Priori und dem Palazzetto del Podestà.
Von der Piazza della Libertá (Neustadt) führt eine breite, gut befahrbare Straße hinauf durch Buchenwälder und um Kalksteinfelsen herum, zum ca. 12 km entfernt liegenden Sasso Tetto. Dort befindet sich einer der Hauptwintersportorte der Marken, mit vielen Skilifts.

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Sarnano